Andreas Parlow

Ich wurde 1960 in Rostock geboren, bin verheiratet und wohne in Zinnowitz auf Usedom. Nachdem ich zuvor viele Jahre als Vertriebsleiter und Centermanager eines Einkaufscenters gearbeitet habe, machte ich mich im Jahr 2014  mit einer Hausverwaltung/ Ferienhausvermietung selbständig.
Zur Ahnenforschung bin ich durch meine Großmutter mütterlicherseits  gekommen. Sie erzählte immer sehr spannende Geschichten über die alten Zeiten. Wenn sie dann richtig ins Schwärmen kam, holte sie einen kleinen Koffer hervor, in dem sich alte Bilder und der Wehrpass meines Opas befand. Das war so spannend zu lesen, wo er diente und wer seine Eltern waren. Da mir niemand mehr über seine Eltern erzählen konnte, begab ich mich selbst auf die Suche. Erst nach 1990 erschlossen sich mir dann Quellen, von denen ich bis dahin nichts erahnt habe. In diesem Zusammenhang durchforschte ich fast sämtliche Kirchenbücher in den Gemeinden zwischen Teterow, Laage und Gnoien. In diesem wendischen Teil Mecklenburgs entdeckte ich unwahrscheinlich viel über die Geschichte Mecklenburgs. Da es durch den Stadtbrand von Laage 1759 in meiner eigenen Forschung in einer Linie nicht weiterging, fing ich an, alle Informationen aus diesem Gebiet zu sammeln. Denn hier lebten Familien mit solchen bekannten Namen wie Moltke, Zeppelin, Bülow, Bassewitz, Blücher und andere, die auch deutsche Geschichte schrieben. 
Es ist immer wieder spannend, nicht nur nach den eigenen Wurzeln zu suchen, sondern durch die Ahnenforschung viel über unsere Landes- und Ortsgeschichte zu erfahren.
Seit 5 Jahren bin ich Mitglied in unserem Verein und denke, dass wir als Verein viele Menschen begeistern können um gemeinsam einen Anteil zur Erhaltung unserer Geschichte zu leisten.