Literatur zur Familienforschung

Landesbibliographie Mecklenburg-Vorpommern

Inzwischen ist sämtliche bekannte Literatur über Familien und Einzelpersonen mit biographischen Bezug zu Mecklenburg erfaßt worden: Landesbibliographie Mecklenburg-Vorpommern.
Eine namensbezogene Recherche erfolgt über Schlagwörte (SWW), wobei die Namen stets bibliothekarisch angesetzt sind als

MUSTERMANN, Max (von)

Erfahrungsgemäß gibt es in diesem Segment eine größere Dunkelziffer an öffentlich verfügbaren Schriften, von deren Existenz oder Bezug auf Mecklenburg man in Schwerin nichts weiß.
Wer also auf dergleichen Druckschriften (Monographien, Aufsätze etc.) stößt oder Kenntnis davon hat, sollte der Schweriner Landesbibliothek unbedingt (!) einen Hinweis mit genauen bibliographischen Angaben schicken (LB@LBMV.de). Dasselbe betrifft auch genealogische Sammelwerke, in denen es um mecklenburgische Zweige ansonsten ausländischer Geschlechter geht. Grundsatz ist stets: ein Benutzer muß das Werk in irgendeiner öffentlichen Bibliothek erreichen können. Ansonsten katalogisiert die LBMV für die Landesbibliographie unabhängig von der Bestandshaltung.
(Danke an P. Starsy für den Hinweis)

Wer war wer in Mecklenburg-Vorpommern?

Wer war wer in Mecklenburg - Vorpommern ist ein Personenlexikon von Grete Grewolls. Auf über 480 Seiten werden etwa 4000 Biographien mehr (oder weniger) bekannter Personen dargestellt. Das Buch erschien 1995 bei der Edition Temmen (Bremen) und kann über den Buchhandel, oder auch online (z. B. www.amazon.de) bezogen werden (ISBN: 3-861082-82-9). Auf der MFP Homepage wird der Index des Buches veröffentlicht.
Wir danken Frau Grewolls von der Landesbibliothek Mecklenburg - Vorpommern für die Bereitstellung des Indexes.

Der MFP gibt eine Schriftenreihe zu genealogischen Themen heraus.

In einer Liste haben wir weitere genealogische Literatur zu Mecklenburg zusammengefaßt. Sie enthält im Wesentlichen Broschüren, die vom früheren Landesheimatverband zusammen mit dem MFP herausgegeben wurden, die Schubertschen Register und Werke von Willgeroth.