Treffen der Ortschronisten in Parchim

Die Stiftung Mecklenburg organisierte die

Fachtagung für Ortschronistinnen und -chronisten des Landkreises Ludwigslust-Parchim

Nach der Begrüßung durch den Rostocker Historiker Dr. R. Stutz und Dr. F. Ostrop von der Stiftung Mecklenburg wurden folgende Beiträge gehalten:

  • Landkreisarchiv Ludwigslust/Parchim – ein Einblick, Veronika Herbst (Ludwigslust)
  • Der Heimatforscher als Museologe – Tipps und Ratschläge, Henry Gawlick (Museum Hagenow)
  • Fußnoten, Anmerkungen & Co. – Klippen der Nachweisführung, Dr. Reno Stutz (Rostock)
  • Mythos und Fakten – „Raubritter“ und ihre Burgen, Dr. Fred Ruchhöft (Schwerin)
  • In Vergessenheit geraten – Fürstenzimmer in mecklenburgischen Bahnhöfen und in der Chronistenarbeit, Peter Falow (Schwerin)
  • Ortschronikenportal des Wossidlo-Archivs der Universität Rostock, Dr. Holger Meyer (Rostock), Wilfried Steinmüller (Tessin)

Wie immer war die interessante Veranstaltung für den Landkreis Ludwigslust-Parchim sehr gut besucht. Neben den lehrreichen Vorträgen gab es zahlreiche Gespräche in den Pausen ("Networking" ;-) ). Für letztere war die Zeit fast immer zu knapp - man merkte es daran, dass der Moderator immer ganz schön zu tun hatte, die Pausen zu beenden um den nächsten Vortrag zu starten. 

Zurück