Tagung "Die Novemberrevolution" in Schwerin

Plenarsaal des Schweriner Schlosses, Schwerin

Von der Stiftung Mecklenburg wurde uns die folgende Einladung zugesandt:

Die Novemberrevolution, das Ende der Monarchie in Mecklenburg und
der Übergang zu einem parlamentarisch-demokratischen Staatswesen

Tagung des Vereins für mecklenburgische Geschichte, der Stiftung Mecklenburg und der Historischen Kommission für Mecklenburg am

2. November 2018 im Plenarsaal des Schweriner Schlosses

10:00 Uhr Begrüßung, Grußworte
Panel 1 Moderation: Wolf Karge, Historische Kommission für Mecklenburg
10:30 Uhr Dr. Antje Strahl, Rostock: Die Versorgungslage der Bevölkerung Mecklenburgs in der Novemberrevolution 1918/19
11:15 Uhr PD Dr. Bernd Kasten, Schwerin: Die große Meuterei. Soldatenräte in Mecklenburg von November 1918 bis April 1919
12:00 - 13:00 Uhr Mittagspause
Panel 2 Moderation: Dr. Florian Ostrop, Stiftung Mecklenburg
13:00 Uhr Dr. Martin Buchsteiner, Greifswald: Die gescheiterte Vereinigung beider Mecklenburg und die Strelitzer Verfassung
13:45 Uhr Jakob Schwichtenberg M.A., Rostock: Abgehängt. Herrscherporträts von Friedrich Franz IV. vor und nach der Revolution
14:30 - 15:00 Uhr Kaffeepause
Panel 3 Moderation: PD Dr. Bernd Kasten, Verein für mecklenburgische Geschichte
15:00 Uhr Dr. Heinz Koch, Lohmen: Verfassung, freie Wahlen – Der Übergang in einen demokratischen Staat in Mecklenburg-Schwerin
15:45 Uhr Dr. Wolf Karge, Schwerin: Das Rostocker Matrosendenkmal und das Revolutionsgedenken in Rostock
16:30 Uhr Prof. Dr. Eckart Conze, Marburg: 100 Jahre 1918/19. Kriegsende, Revolution und Republikgründung in der deutschen Geschichte

Die Veranstaltung endet gegen 17.30 Uhr.

Schirmherrschaft: Die Präsidentin des Landtags Mecklenburg-Vorpommern, Frau Sylvia Bretschneider

Gefördert durch: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg- Vorpommern

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Anmeldungen bitte an info(at)stiftung-mecklenburg.de.

Zurück


Kennen Sie weitere interessante Veranstaltungen in Mecklenburg? Senden Sie uns eine Info an mfp-hp❬at❭mfpev.de.