Marie Renken

Geboren 1953 in Neu-Panstorf bei Malchin/Mecklenburg, aufgewachsen mit Zwischenstationen in Nordrhein-Westfalen seit 1962 in Schwanewede bei Bremen, seit 1978 als Lehrerin tätig in Ottersberg (Landkreis Verden). Familienforschung betreibe ich seit 1990, hauptsächlich ausgelöst durch das stärker werdende Gefühl, Glied in einer Kette zu sein, als ich meine beiden Töchter heranwachsen sah. In die Zukunft auf die mir nachfolgenden Glieder dieser Kette kann ich nicht sehen, aber versuchen, viel über die Menschen vor mir in dieser Kette zu erfahren, kann ich mit Hilfe der Familienforschung. Daraus hat sich dann Interesse an Geschichte, dem Leben der einfachen Menschen in früheren Zeiten und an speziellen regionalen historischen Themen ergeben. Ich arbeite aktiv in mehreren genealogischen Vereinen und habe das OFB Posthausen (Ortsteil von Ottersberg) erstellt.