Die Kays – die Geschichte einer Warener Familie erschienen

Die Kays – die Geschichte einer Warener Familie
Buchcover

Seit dem Ende des Dreißigjährigen Krieges und vermutlich auch schon früher ist der Familienname Kay in Mecklenburg relativ häufig. Im 17. Jahrhunderts wird der Name in der näheren Umgebung Warens häufiger. Nach 1760 bis in die Gegenwart gibt es eine in Waren ansässige Familie mit diesem Namen.

Das Leben ihrer Zweige über mehrere Generationen spiegelt die mittelständische Existenz in einer kleinen mecklenburgischen Mittelstadt wider. Ihre Wohnverhältnisse und Arbeitsfelder sind typisch und personalisieren die allgemein bekannten Fakten. Kirchen- und Bürgerbücher wie die seit dem 18. Jahrhundert gestiegene Produktion von Akten und Schriftstücken vermitteln ein anschauliches Bild, führen aber auch zu weiteren Fragen.

Die Autoren Dieter Garling und Jürgen Kniesz, beide Mitglieder des MFP e.V., hielten die Geschichte der Kays über 200 Jahre und sechs Generationen in diesem Büchlein fest. Neben den genealogischen Daten der Kays werden zu vielen Personen und Familien interessante Geschichten geschildert. In diesen Geschichten spiegelt sich das Leben einer mecklenburgischen Stadt über zwei Jahrhunderte wider.

Herausgeber: Warener Museums- und Geschichtsverein e.V. 2020

Format A5 Softcover, 128 Seiten, Preis 5,00 Euro zzgl. Versandkosten

(Weitere Informationen unter > Publikationen von Mitgliedern)

Zurück