Ortschronistentagung in Rehna

Stiftung Mecklenburg lädt Ortschronistinnen und -chronisten zur Fachtagung

Am 16. November 2019 findet von 9.30 bis 16 Uhr eine Fachtagung für Ortschronistinnen und -chronisten statt. Veranstaltungsort ist das Kloster Rehna (Gerichtssaal), 19217 Rehna.

Auf dem Programm stehen neben der Geschichte des Klosters Rehna die Umsetzung der im Jahr 2019 begangenen Ortsjubiläen von Schönberg, Dassow und Neuburg sowie der Stellenwert des immateriellen Kulturerbes in Mecklenburg-Vorpommern. Im Bereich der Quellen stellen zwei Vorträge den Nutzen digitaler Archivportale sowie historische Luftbilder und Karten vor.

Fachtagungen für heimatgeschichtlich Sammelnde und Forschende führt die Stiftung Mecklenburg regelmäßig in den mecklenburgischen Landkreisen durch. Die Fachtagung in Rehna erfolgt in Kooperation mit dem Landkreis Nordwestmecklenburg, dem Verein für mecklenburgische Familien- und Personengeschichte e.V. sowie dem Landesverband Mecklenburg-Vorpommern der deutschen Archivarinnen und Archivare. Wir danken dem Klosterverein Rehna e.V. für seine freundliche Unterstützung.

Gefördert wird die Veranstaltung durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern. Für die Teilnahme wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 10 € erhoben.

Als Moderator führt der Rostocker Historiker Dr. Reno Stutz durch das Programm. Um Anmeldungen wird gebeten per Mail an info@stiftung-mecklenburg.de.

Programm

09.30 – 10.00 Uhr Begrüßung durch die Stiftung Mecklenburg
Grußwort der Landrätin des Kreises Nordwestmecklenburg
Eröffnung durch den Tagungsmoderator
10.00 – 10.45 Uhr Dr. Hans Peter Wurm (Schwerin): Kloster Rehna
10.45 – 11.00 Uhr Kaffeepause
11.00 – 11.45 Uhr Olaf Both (Schönberg), Andrea Hinrichs (Dassow) / Ekkehard Maase (Dassow), Dr. Reno Stutz (Rostock): Ortsjubiläen und ihre Umsetzung – Schönberg, Dassow, Neuburg
11.45 – 12.30 Uhr Dr. Karl-Reinhard Titzck (Schwerin): Das Immaterielle Kulturerbe in Mecklenburg-Vorpommern
12.30 – 13.30 Uhr Mittagspause (Selbstversorgung)
13.30 – 14.15 Uhr Kevin Nehls (Grevesmühlen): Die Archivportale als Hilfsmittel für die Chronistenarbeit
14.15 – 14.30 Uhr Kaffeepause
14.30 – 15.15 Uhr Sven Baltrusch (Schwerin): Historische Luftbilder und Karten
15.15 – 16.00 Uhr Dr. Reno Stutz (Rostock): Fachlicher Austausch, Vorstellen eigener Werke etc.

Jeder Vortrag beinhaltet 15 Minuten zur Diskussion.

 

Ort: Kloster Rehna, Gerichtssaal

Zurück


Kennen Sie weitere interessante Veranstaltungen in Mecklenburg? Senden Sie uns eine Info an mfp-hp❬at❭mfpev.de.