Datenbank Orte Mecklenburgs

Hintergründe zum Projekt "Orte Mecklenburgs"

Ortsdatenbank (Stand 1998)

Im Juli 1999 legte der Verein für mecklenburgische Familien- und Personengeschichte e. V. eine Publikation vor, die für jeden mecklenburgischen Familienforscher ein wichtiges Hilfsmittel ist. Auf verschiedenen Wegen erreichte den zahlreiche Anfragen nach einzelnen, meist kleinen Orten in Mecklenburg, nach deren Lage und der Zugehörigkeit zu einem Kirchspiel.

Der Verein hat eine Liste mit 3335 Einträgen erstellt, die drei Ziele verfolgt:

  • eine möglichst vollständige Liste aller Orte und Wohnstätten in Mecklenburg, inklusive untergegangener oder umbezeichneter Orte,
  • die Zugehörigkeit zu den Kirchspielen,
  • eine einfache Beschreibung der Lage der Orte.

Benutzte Quellen waren verschiedene Atlanten (aus verschiedenen Zeiten), Verzeichnisse aus den Schubertschen Bänden und der Albrecht / Endler, Mecklenburgs familiengeschichtliche Quellen, 1936, S. 99ff. Es gab recht zahlreiche Ergänzungen, Aktualisierungen und (erstaunlich viele) Korrekturen, die Vereinsmitglieder zusammentrugen.

Um eine möglichst einfach zu benutzende und zu erstellende Beschreibung der Lage der Orte zu schaffen, wurde folgendes Verfahren gewählt:

Es wird die Lage nur für Kirchspielorte angegeben. Die Orte selbst findet man dann in der Nähe. Die Lage der Kirchspielorte wird von einem Bezugsort aus angegeben durch die Entfernung in km und die Richtung, wobei hier die am besten geeignete Richtung aus N, NO, O, SO, S, SW, W, NW gewählt wurde. Als Bezugsorte wurden die 13 Städte Friedland, Güstrow, Hagenow, Malchin, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Plau, Ratzeburg, Rostock, Schwerin, Waren, Wismar gewählt. Diese sind wiederum in ihrer Lage bezüglich Neubrandenburg, Rostock und Schwerin dargestellt.

An der Erarbeitung dieser Zusammenstellung waren ca. 12 Vereinsmitglieder beteiligt.

Ortsdatenbank (Stand 2008)

Im Jahr 2008 erschien eine erweiterte Neuauflage unter dem Titel "Orte, Kirchspiele und Ämter in Mecklenburg".

Ortsdatenbank (Stand 2019)

Anfang 2019 wurde die Ortsdatenbank in einer inhaltlich korrigierten und mit zusätzlichen Spalten erweiterten Version online veröffentlicht.

So wurden die Schreibweisen geändert (Gaarz, Alt --> Alt Gaarz), Umbenennungen in nur einem Datensatz aufgeführt (z.B. "Niendorf = Niendorf bei Tews Woos = Niendorf bei Alt Jabel = Niendorf an der Rögnitz"), doppelt vorhandene Orte entfernt, Links zur Kartendarstellung bei Google Maps und OpenStreetMap hinzugefügt, bekannte Ortschroniken angegeben bzw. verlinkt und die Schubert-Nomenklatur angegeben.

Alle Besuchern steht eine Suche nach Ort, Mitgliedern eine Suche nach Ort oder Kirchspiel zur Verfügung.

In der Ortsdatenbank sind gespeichert: alle Orte Mecklenburgs, das jeweils zugeordnete Kirchspiel und die Lage zu einem nächst größeren Referenzort.

Es kann eine Suche nach dem Ort, für angemeldete Vereinsmitglieder hier zusätzlich auch nach dem Kirchspiel erfolgen. Platzhalter finden keine Anwendung. Mindestens ein Zeichen muss eingegeben werden. Beispiel: "ehe" findet Marienehe und auch Grüneheide. Durch Klick auf die Spaltenüberschriften können die Ergebnisse sortiert werden.

Erläuterung der Abkürzungen:

  • (u): dieser Ort ist untergegangen
  • MSC: Mecklenburg-Schwerin
  • MST: Mecklenburg-Strelitz, ohne Fürstentum Ratzeburg
  • MSR: Mecklenburg-Strelitz, Fürstentum Ratzeburg
  • AP: Ansprechpartner
  • GOV: Geschichtliches Orts-Verzeichnis beim Verein für Computergenealogie e.V.

Ist in der Spalte AP ein Link hinterlegt, gibt es für dieses Kirchspiel einen regionalen Ansprechpartner. Der Link öffnet die Seite der Ansprechpartner.

In der letzten Spalte sind unter Info zusätzliche Informationen zum Ort verfügbar, wie z.B. der Refernzort, die Koordinaten und der Schubert-Buchstabe.

Es werden maximal 20 Ergebnisse angezeigt.

Stand: 10.04.2019

Ort Kirchspiel Land AP Karte GOV Ortschronik  
Aalbude Dargun MSC AP GMOSM Link   Details
Abgegrabenfelde Teterow MSC AP GMOSM Link   Details
Abrahamshof (u) = Feldberg   MST         Details
Achterfeld Uelitz MSC AP GMOSM Link   Details
Ackerhof (u) = Mölln   MSC         Details
Ackermannshausen (u) = Grüssow   MSC         Details
Adamsdorf Peckatel MSC AP GMOSM Link   Details
Adamshof Röckwitz MSC   GMOSM Link   Details
Adamshoffnung Malchow MSC   GMOSM Link   Details
Admannshagen Lichtenhagen MSC AP GMOSM Link   Details
Adolphseck Badresch MST AP GMOSM Link   Details
Adolphslust = Weisdin   MST         Details
Ahrendshof Ballwitz MST AP GMOSM Link   Details
Ahrensberg Ahrensberg MSC   GMOSM Link   Details
Ahrensberg Reinshagen MSC   GMOSM Link   Details
Ahrensboek Zittow MSC   GMOSM Link   Details
Ahrensfelde (u) = Krümmel   MSC         Details
Ahrenshagen Serrahn MSC   GMOSM Link   Details
Ahrenshof Wismar MSC   GMOSM Link   Details
Ahrenshörn (u) = Woserin   MSC         Details

Wenn Sie Fehler in den Daten finden, Ergänzungen oder Anregungen haben, schreiben Sie uns bitte eine Email.