Ortsfamilienbücher

"Ein Ortsfamilienbuch (früher auch: Orts- beziehungsweise Dorfsippenbuch) ist eine personengeschichtliche Sekundärquelle, in der die Kernfamilien (Vater, Mutter und deren Kinder) zusammen aufgeführt oder auf einer Karteikarte oder einer Seite eines rechnergestützten Textes gemeinsam verzeichnet werden. Außerdem wird für die Familie auch die Verknüpfung ihrer Genealogie hergestellt, das heißt bei Vater und Mutter wird auf ihre jeweiligen Eltern verwiesen und bei den Kindern auf ihre Heirat, sofern sich derartige Angaben aus den Quellen erschließen lassen." (Quelle: Wikipedia)

Für Mecklenburg gab es bis vor ein paar Jahren kaum Ortsfamilienbüchern. In den dreißiger Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurden zwei OFBs veröffentlicht: Groß Upahl mit Karcheez und Hägerfelde sowie Boitin mit Lübzin. Und um die Jahrtausendwende wurden von unserem damaligen Mitglied Karl-Heinz Schröder eine Reihe von OFBs für den Raum des Fürstentums Ratzeburg erstellt (Carlow, Demern, Herrnburg, Lübsee, Mummendorf, Ratzeburg, Schlagsdorf, Schönberg, Selmsdorf, Ziethen) und sowie für Rehna.

Im Jahre 2006 schrieb ein MFP-Mitglied dem Vorstand: "Für einen Forscher, der nicht permanent Einblick in die Kirchenbücher nehmen kann oder vor Ort forscht, sind die Familienbücher eine tolle Hilfe. ... In Mecklenburg gibt es meines Wissens diese Art von Familienbüchern so gut wie gar nicht. ... Neben den bisher vorhandenen Schubert-Bänden wären solche Familienbücher aber für einen Familienforscher, der nicht in Mecklenburg wohnt, meines Erachtens eine lohnenswerte Hilfe. Sollte unser Verein nicht daher überlegen, solche Verkartungen in Form der Familienbücher in Mecklenburg anzustoßen? ... Familienbücher könnten ggf. mit Hilfe des Vereins herausgegeben werden. ... Denkbar wäre auch die Erstellung von Online-Büchern. ... Kann der MFP nicht bei der Nutzung der vorliegenden Kirchenbücher bzw. bei der Beschaffung von Kopien aus dem Kirchenbucharchiv auch Schützenhilfe leisten?"

Am 17.10.2008 kam es daraufhin zu einem Gespräch mit Dr. Wurm, Direktor des Landeskirchlichen Archives in Schwerin. Von unserer Seite nahmen Hans-Dietrich Gronau, Dieter Garling und Norbert Francke teil. Das Gespräch verlief sehr aufgeschlossen und erfolgreich. Dr. Wurm versprach Unterstützung für die Veröffentlichung des letzten, bisher nicht gedruckten Schubert-Heftes für die Kopulationen im Fürstentum Ratzeburg 1826-1875. Die inzwischen von uns herausgegebenen Register können unter Publikationen erworben werden (Link). Weiterhin sagte Dr. Wurm zu, dass für Projekte des MFP, wie etwa die Erstellung von Ortsfamilienbüchern oder die Weiterführung der Kopulationsregister, dem MFP die gebundenen Kopien der Kirchenbücher leihweise zur Verfügung gestellt werden können. Frau Möller-Schwertner war das erste MFP-Mitglied, das von dieser Vereinbarung profitierte. Sie konnte seitdem ein exzellentes Ortsfamilienbuch für Kröpelin erstellen.

Trotzdem wurde es danach etwas ruhiger um die Ortsfamilienbücher. Bis im Oktober 2014 am Rande der MFP-Herbsttagung die Arbeitsgruppe "Ortsfamilienbuch" unter Leitung von D. Schäfer gegründet wurde (Link). Im April 2015 traf sich die Arbeitsgruppe am Vorabend zur MFP-Frühjahrstagung im Landeskirchlichen Archiv in Schwerin und konnte dieses besichtigen (Link). 2016 wurden die ersten beiden Ortsfamilienbücher der AG als Online-OFB veröffentlicht: Kröpelin und Schwichtenberg. Im Frühjahr 2017 fand in Tellow am Rande der Frühjahrstagung schon das 4. Treffen der AG OFB statt (Link). Die AG hatte inzwischen schon 16 Mitglieder. D. Schäfer gab die Leitung an unser Vereinsmitglied Wilfried Rachow ab, der nun gemeinsam mit Marie Renken die AG leitet. Im Oktober 2017 fand ein weiteres Treffen statt, bei dem Gisbert Berwe in Tellow das OFB-Modul seines Programmes Gen_Pluswin im Detail vorstellte (Link). Seither wurden folgende OFBs online gestellt: 2017 Gaarz b/Mirow, 2018 Wessin b/Crivitz und 2019 Kotelow. Parallel dazu werden die existierenden Ortsfamilienbücher ständig aktualisiert und erweitert.

Unter Leitung des MFP entstehende Ortsfamilienbücher

  • Alt Panstorf (PLZ 17139), Andrea Bentschneider
  • Altkalen (PLZ 17179) Inga Larsson
  • Basedow (PLZ 17139), Hans-Georg Kunisch
  • Bellin (PLZ 18292), Andre Adam
  • Dettmannsdorf/Kölzow (PLZ 18334), Detlef Jühlke
  • Dreveskirchen (PLZ 23974), Dirk Schäfer
  • Goldebee (PLZ 23970), Anneliese Löwe
  • Herrnburg (PLZ 23923) Fortsetzung, Inga Larsson
  • Hohen Mistorf (PLZ 17166), Andrea Bentschneider
  • Ivenack (PLZ 17153), Ingo Beier
  • Kirch Grubenhagen (PLZ 17194), Jürgen Peters
  • Kladrum (PLZ 19374), Wolfgang Niemann
  • Kritzkow (PLZ 18299), Dr. Udo Hagner
  • Lübz (PLZ 19386), Dieter Garling
  • Malchin (PLZ 17139), Udo Dohms
  • Matzlow (PLZ 19372), Gerdi Teranski
  • Neubukow (PLZ 18233), Bärbel Kitzerow
  • Russow (PLZ 18230), Wilfried Rachow
  • Schwaan, Kambs (PLZ 18258), Hans-Peter Barten
  • Tessin (PLZ 18195), Antje Rowolt
  • Toitenwinkel (PLZ 18147), Martin Pannier
  • Zehna (PLZ 18276) Fortsetzung, Andre Adam
  • Ziegendorf, Wulfsahl (PLZ 19372), Burghard Keuthe